2015-10-30

#159

"ich konnte meinen Augen nicht trauen,war das wirklich echt,was da vor mir lag? War ich wirklich dort gewesen?Wie kann es möglich sein,dass man an einem einzigen Ort alles vergessen kann,dass ein einziger Ort einen so verzaubert?In seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt.ich streifte durch das Wasser,je weiter ich meinen Blick schweifen ließ,destso unwirklicher und märchenhafter kam mir alles vor.Mit verlassen dieses wunderbaren Ortes wurde mir klar,ja! es gibt Orte und wahrscheinlich auch Menschen,bei denen ich alles negative vergessen kann,wo ich ich bin,wo ich frei bin."

Hallo ihr Lieben,damit das mal klar ist-das hier ist echt mein absoluter Traumstrand.Die Playa Fronton stellte mit eines der Highlights im kompletten Urlaub dar. So verlassen und weit abgelegen von jeglichen Touristenorten war sie nur mit dem Boot zu erreichen(oder über eine3,5stündige Wanderung,haha,aber welcher Trottel macht sowas schon freiwillig bei fast 40 Grad). Wir hatten den kompletten Strand für uns,ich hätte dort tagelang bleiben können,doch leider war die zeit auf 45min begrenzt,was meiner Meinung nach viel zu kurz ist. Ehrlich, ich habe noch nie so wunderschönes türkisblaues Wasser gesehen,die Farbe hat mich so fasziniert,so schillernd und klar,und dazu noch die felsige tropische Küste im Hintergrund. Ich kann nicht glauben,dass es auf der Welt so unfassbar faszinierende Orte gibt und ich bin so unendlich dankbar,dort gewesen sein zu dürfen.Ich könnte in jedem einzelnen Bild für ewig versinken.Ihr merkt,mir gehen langsam die Worte aus,ich kanns nicht anders beschreiben als eine einzige Wunderwelt.
Bis bald und allerliebste Grüße,Elli <3

2015-10-21

#158

Hallöchen, vielleicht kommt euch ja das letzte Bild bekannt vor. Hier entstand einer der Ferrero Werbespots.Von außen wirkte die Bacardi-Insel richtig schön malerisch,einsam und verlassen.Doch leider ist sie total überlaufen und nur vom Tourismus geprägt. Einheitlich mit allen anderen aus unsere Gruppe war ich der Meinung,dass unser Hotelstrand viel schöner ist.
Liebse Grüße,Elli <3

2015-10-19

#157


Hallöchen, die Bilder sind von einem Tagesausflug in den Nationalpark Los haitises.Startpunkt war in Santa Barbara mit einem kleinen etwas wackligem Boot.Wir waren alle ziemlich erschrocken,als der einheimische Kapitän auf einmal mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit das Boot beschleunigte. Nachdem ich 5min verbracht habe,meinen strohhut vor dem wegfliegen zu sichern, konnte ich anfangen die Fahrt zu genießen. die See war herrlich ruhig und das schnelle Tempo brachte ein bisschen Achterbahnfeeling.Nach einer halben Stunde Fahrt durch die Bucht von Samana,in der sich im März die Buckelwale einfinden, kamen wir langsam den Mangrovensümpfen des Np näher.Die wunderschöne Natur seht ihr in den Fotos. Die Rückfahrt allerdings verlief nicht so ruhig und schön wie hinzu. Unser Reiseleiter warnte uns schon im vornherein,dass mittags immer ziemlich viel Wind aufkommt und das Meer unruhig ist. Für meine Empfindungen ein bisschen sehr unruhig.Die Wellen waren so hoch und mit jedem mal wenn eine Welle kam ist das Boot mit einem lauten Knall aufgesessen,sodass ich dachte,es bricht gleich in der Mitte durch.Der Kapitän musste stellenweise immermal anhalten,wenn die Wellen zu heftig wurden und ich war so fertig mit den Nerven, da ich mich auf Schiffen generell nicht sicher fühle,ich bin eher der Flugtyp :D Ich habe mich die ganze Zeit versucht krampfhaft an irgendetwas festzuhalten und habe immer versucht zu berechnen in welche Richtung ich schwimme,wenn eine Welle unser Boot runterreißt.Das war die schlimmste Fahrt meines Lebens.Alle anderen aus der Reisegruppe fanden das ganze allerdings lustig. ich war so froh und dankbar,als wir nach einer Stunde das Festland der Bacardi-Insel erreichten. Bilder folgen im nächsten Post.
Liebste Grüße,Elli <3

2015-10-17

#156


Hallöchen, ich hab mich lange nicht mehr gemeldet. meine sämtliche Technik hat einen totalen Ausetzer.Mein Bearbeitungsprogramm stürzt permanent ab,deswegen wirds wohl in nächster Zeit random-Bilder geben. Außerdem kann ich meine Fotos nicht mehr abspeichern und beim Hochladen auf blogger gabs auch Probleme.Jetzt hab ich Herbstferien und versuche am Pc meiner Großeltern ein paar Posts vorzubereiten. Die Fotos sind noch vom selben Tag wie im letzten Post. Nach der Wanderung zum El limon machten wir noch einen Stadtrundgang durch Santa Barbara de Samana.Lasst euch nicht von der Ruhe und Harmonie in den Bildern täuschen, das Verkehrssystem ist eine einzige Katastrophe...
Liebste Grüße und bis bald,Elli <3

#159


Hallöchen,etwas verspätet Part 2 vom Nationalpark Los Haitises.
Liebste Grüße,Elli <3

2015-10-15

#155

Wasserfall El Limon
Bildunterschrift hinzufügen
"Glühende Hitze,die Sonne brannte drückend auf uns herunter und trotz der regelmäßigen Pausen war der steinige Weg bergauf kräftezehrend.meine Gedanken drifteten ab und mutlos setzte ich wie eine Maschine einen Fuß vor den anderen. nachals immer mehr grünes Land  meinen Blickwinkel traf. Grüne Palmen und Bananenstauden säumten das hügelige Bergland soweit das Auge reichte und die Gewaltigkeit dieser Natur lies mich für einen Moment alles vergessen.Ich fand neue Kraft und Energie und meine Sicht wurde klarer. Die stille und ruhige Einsamkeit,aber die gleichzeitig wirkende Harmonie waren unbezahlbar.
Der Sprung ins kalte Wasser-so frisch und belebend.Untertauchen..Blubberblasen...Stille..Ruhe..glücklich..für den Moment..Welt aus!"